Waldeinsamkeit

Kein Vogel in den Ästen der noch für mich klang, 
Kein Blatt am Baume um Schönheit Willen hang, 
Stille Jahre kein Besuch - Empfangslos,
Steinherz auf meinem kalten Schoß.
Vereister See Klage liegt darin begraben, 
Verwüstet Wald das Leben hier geschlagen, 
Die Einsamkeit kennt keinen Namen, 
Ob Reich ob Arm sie wird dich plagen, 

Ich verharre hier an diesem Ort, 
Gegen die Stille erheb ich's Wort, 
Ja doch nur wenn mir danach ist
-doch wie ihr wisst...

Ist mir längst nicht mehr, 
Ach! nichts ist mir geblieben,
Nicht einmal die Gegenwehr, 
Bleibe hier am Boden liegen, 
Während mir Gedanken - schwer, 
Durch der Nebel Sinne fliegen. 

Die da sagen wie schöns doch wär'
Wenn nur ein grüner Zweig da sei, 
Und mit jedem wird es um mich leer, 
Waldeinsamkeit trag sie stolz dabei.

 

 

 

Lufukra



SBS Die künstleragentur im 'SpiegelBild' TonStudio musik professionell produzieren